Home Kartenansicht Zeitstrahl
1977

Am Anfang war die Aphrodite

1978

In guter Nachbarschaft

1979

Alles auf eine Karte

1980

Mit dem VW-Bus durch England

1981

Der erste Stiftungslehrstuhl

1982

Der Rechtsstaat – eine Idee, zwei Wege

1983

Auf Wachs geschrieben

1984

Der weiße Blick auf das vorkoloniale Afrika

1985

Gläserne Antike

1986

Eine Kirche ohne Ecken und Kanten

1987

Begrabene Papstkirche

1988

Forschungen über die Peripherie der Peripherie

1989

Die Toten von Assos

1990

Der Tempel unter dem Kartoffelacker

1991

Wissenschaft international – Stationen einer Karriere

1992

Die verschwundenen Burgen des Breisgaus

1993

Ausgezeichneter Nachwuchs

1994

Ein 2000 Jahre altes Schiff geht auf Reisen

1995

Kontinuitäten oder revolutionärer Bruch?

1996

Antikes Wohnen

1997

Wiederaufnahme einer Forschungstradition

1998

Das Erbe des Wettergottes

1999

Mit Sinn und Verstand

2000

Ein Spaziergang durch die Menschheitsgeschichte

2001

L'art pour l'Académie

2002

Forschung ohne Grenzen

2003

Das Aufblühen eines Orchideenfachs

2004

Anweisungen für den Weltanschauungskrieger

2005

Vom Krieg zum Krieg

2006

Eine Weinlaube in der Wüste

2007

Referenzrahmen des Krieges?

2008

Eine umgekehrte Pyramide in der Erde

2009

Kuti-e Baghtscha – Ein Garten mit Aussicht

2010

Gelebter Glaube

2011

Der Krieg im Familiengedächtnis

2012

Jede Menge Arbeit

2013

Grenzverläufe

2014

Malis Erbe auf der Flucht

2015

Ein Zuhause für die Götter

2016

Mare Nostrum

1988

Forschungen über die Peripherie der Peripherie

Ländliche Gesellschaft in Südwestspanien

Stipendiat

Prof. Dr. Martin Baumeister

English summary

As a history student of the Ludwig Maximilian University in Munich, Martin Baumeister established the following as his research subject: Spain, more precisely the Spanish periphery. Therewith he took up a topic that hitherto had been rather marginal in the classical Western science canon. From a social-historical perspective, Martin Baumeister was particularly interested in how the rural life looked like in one of the poorest provinces of Spain, the Extremadura, in the time from 1875 to 1930.

 

What kind of social problems prevailed in a region that recalled the social structures of the early modern period, according to Western and Central European standards? What kind of forms of social protest were formed and with what consequences? To answer these and subsequent questions an intensive study of the archives on site was necessary. In order to finance his stay in Spain, Martin Baumeister applied for a scholarship from the Gerda Henkel Foundation in 1987, which he was awarded. In a telephone interview, the current director of the German Historical Institute in Rome told us of how this scholarship became a PhD scholarship and what consequences this scholarship had for Martin Baumeister’s academic career.

Martin Baumeister hatte für sich als Geschichtsstudent der Ludwigs-Maximilian-Universität in München folgendes Forschungsthema entdeckt: Spanien, genauer die spanische Peripherie. Damit griff er nach einem Thema, das bis dato im klassischen westlichen Wissenschaftskanon eher randständig war. Martin Baumeister interessierte sich aus sozialhistorischer Perspektive vor allem dafür, wie das ländliche Leben in einer der ärmsten Provinzen Spaniens, der Extremadura, von 1875 bis 1930 aussah. Welche sozialen Probleme herrschten in einer Region vor, die nach west- bzw. mitteleuropäischen Maßstäben an gesellschaftliche Strukturen der Frühen Neuzeit erinnerte? Welche Formen des sozialen Protestes bildeten sich dort und mit welchen Folgen? Die Voraussetzung für Antworten auf diese und daran anschließende Fragen war ein intensives Studium der Archive vor Ort. Um den Aufenthalt in Spanien finanzieren zu können, bewarb sich Martin Baumeister im Jahr 1987 bei der Gerda Henkel Stiftung um ein Stipendium. Wie aus diesem Stipendium eine Promotionsförderung wurde und welche Folgen das für die akademische Laufbahn Martin Baumeisters hatte, das hat uns der heutige Direktor des Deutschen Historischen Instituts in Rom in einem Telefoninterview erzählt.

Prof. Dr. Martin Baumeister im Gespräch mit Georgios Chatzoudis

Projektinformationen

Projekttitel Ländliche Unterschichten in Südwestspanien: Großgüterwirtschaft und Konfliktverhalten in der Provinz Badajoz, 1880-1923
Stipendiat   

Prof. Dr. Martin Baumeister

Institution Universität München
Fachbereich Geschichte
Datierung 1880 n. Chr.

Karte

Projektort
   
Projektleitung
Prof. Dr. Martin Baumeister

Titelbild: Mapa de la Provincia de Estremadura, 1766. Quelle: Wikimedia Commons.

1989

Die Toten von Assos

 

1997

Wiederaufnahme einer Forschungstradition